mannheimer gründungszentren gmbh übernimmt gig7 und MAtex

Gründerinnenzentrum und Kompetenzzentrum für die Textilwirtschaft verkomplettieren das breite zielgruppenspezifische Beratungsangebot

Zum 1. August 2013 übernimmt die mg: mannheimer gründungszentren gmbh die Leitung des Gründerinnenzentrums gig7 und betreibt damit jetzt sämtliche Existengründungszentren in Mannheim. Das gig7, dessen Name sich aus seiner Adresse in den Quadraten – Gründerinnenzentrum in G7 – ableitet, wurde 2002 als erstes Zentrum speziell für Frauen eröffnet. Es trägt deren besonderer
Gründungssituation Rechnung, denn Frauen gründen anders als Männer. Sie haben andere Führungsstile, nicht selten parallel das „erfolgreiche kleine Familienunternehmen“ zu führen und vieles mehr. In dem detailgetreu renovierten, denkmalgeschützten Gründerzeithaus finden Existenzgründerinnen auf 800 qm Büro-, Atelier- und Besprechungsräume, ein kleines Bistro, das auch Catering für Veranstaltungen im Haus ermöglicht, sowie ein Ladengeschäft, in dem selbst entworfene oder produzierte Waren angeboten werden können. Außerdem gehört ein großes Seminar- und Beratungsportfolio zum Angebot des gig7. Die Beraterinnen blicken auf teilweise 20jährige Erfahrung zurück, viele waren selbst einmal Gründerin. Sie beleuchten nicht nur Zahlen,
sondern berücksichtigen vor allem die persönlichen Lebenssituationen der Frauen. Zunächst einmal gilt es herauszufinden, ob der Schritt in die Selbstständigkeit überhaupt der richtige ist. Es gibt Unternehmen unterschiedlichster Branchen im gig7. Dabei wird Wert auf einen Branchenmix gelegt, der den Unternehmerinnen die Möglichkeit der Inanspruchnahme verschiedenster Dienstleistungen
ermöglicht. Konkurrierende Firmen können sich nicht gleichzeitig einmieten. Wie alle Zentren der mg:mannheimer gründungszentren gmbh wird das Gründerinnenzentrum mit Mitteln der EU, des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Mannheim gefördert.
Mit MADE. Textil Club Mannheim betreut das gig7 ein besonderes Projekt, das professionelle Modeschaffende aus der Metropolregion Rhein-Neckar verbindet: Der Club vereint 30 Einzelunternehmerinnen aus der großen Bandbreite textiler Berufe: Mode- und Accessoiredesignerinnen, Maßschneiderinnen, Direktricen, Stylistinnen, Kostümbildnerinnen, Textiltechnikerinnen, eine Modistin
und eine Fashion Art Direktorin bilden den Verbund von MADE. Das Anliegen des Clubs ist, die vielschichtigen Kompetenzen der Mitglieder zu verknüpfen, Synergien zu bilden und mehr Aufmerksamkeit auf die kreative Modekompetenz der Region zu lenken. Gleichzeitig versteht sich MADE als Kooperationsplattform, von der aus große Aufträge gemeinsam und in der für das jeweilige
Projekt idealen Besetzung realisiert werden können. In der MADE-Galerie können die Kreationen “made in Mannheim“ besichtigt und erworben werden.

Um die regionale Modebranche noch weiter zu fördern und den Wirtschaftsstandort Mannheim zu stärken, ist aus dem Gedanken von MADE jüngst MATex geworden. Ebenfalls in der Innenstadt, in C 4,6, entsteht bis zum Sommer 2014 ein Kompetenzzentrum für die Mode- und Textilindustrie. Professionelle Ateliers in verschiedenen Ausstattungsvarianten werden ebenso angeboten wie Büroräume,
temporäre Arbeitsplätze und ein Ladengeschäft mit Ausstellungsfläche. Ein Webshop, in dem das breitgefächerte Angebot an Maßschneiderei und Designerware angeboten werden kann, soll ebenfalls entstehen. Mit Maßnahmen von der klassischen Existenzgründungsberatung bis hin zur gezielten Verkaufsförderung werden Unternehmerinnen und Existenzgründerinnen der Modebranche im MAtex professionell und nachhaltig unterstützt. Auch das Kompetenzzentrum für die Mode- und Textilbranche wird durch Fördermittel der Europäischen Union und des Landes Baden- Württemberg ko-finanziert.

„Es ist uns ein großes Anliegen, das gig7 und das MATex in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Frau Thomas, die leider verstorbene Frauenbeauftragte der Stadt Mannheim, hat diese Projekte mit viel Herzblut und Leidenschaft initiiert und betrieben. Es ist uns eine Verpflichtung, dies in Ihrem Sinne fortzuführen“ erklärt Christian Sommer, Geschäftsführer der mg: mannheimer gründungszentren gmbh.

Mit der Übernahme von gig7 und MAtex erweitert die mg:mannheimer gründungszentren gmbh, die außerdem noch das MAFINEX-Technologiezentrum, den Musikpark Mannheim, das Deutsch- Türkische Wirtschaftszentrum, das Alte Volksbad – CREATIVE BUSINESS sowie das Clustermanagement Musikwirtschaft betreibt, ihr bundesweit einzigartiges, zielgruppenspezifisches Beratungsangebot
für Existenzgründer/innen und junge Unternehmen.

Weiter Informationen unter www.gig7.de und www.made-mannheim.de.

Über die mg: mannheimer gründungszentren gmbh
Die mg: mannheimer gründungszentren gmbh ist die Betreibergesellschaft der zielgruppenorientierten Gründungszentren MAFINEX-Technologiezentrum, Musikpark Mannheim, Altes Volksbad und Deutsch-Türkisches-Wirtschaftszentrum sowie des Clustermanagements
Musikwirtschaft Mannheim & Region. Die Tochtergesellschaft der Stadt Mannheim ist die größte Fördereinrichtung für Existenzgründer in Baden-Württemberg.

Weitere Informationen unter www.mg-gmbh.net.

Abdruck frei / Bildmaterial auf Anfrage / Bitte um Belegexemplar

Pressekontakt:
Sabrina Morasch

Tel.: 0171 – 70 24 39 5

E-Mail: presse@mg-gmbh.net



Artikel als PDF Downloaden